The complete disclosure

Disclosure, das heißt die offizielle Bestätigung und Offenlegung der UFO- und Alien-kontakte, wünschen wir uns ja schon lange. Diese hat inzwischen tatsächlich begonnen und wird dieses Jahr wohl auch noch weiter stattfinden.

Es ist sogar möglich, dass dabei bald Teile des geheimen Weltraumprogrammes offen gelegt werden!

Aber dies ist auch nur die halbe Wahrheit, und so werden die Rufe nach einem Full Disclosure lauter, damit wirklich sämtliche geheimen Weltraumprojekte, sowie die Kontakte zu ca. 67 ausserirdischen Lebensformen bekannt gemacht werden. Wir sind der Meinung, auch das ist noch nicht alles und fordern die Complete Disclosure:

Eine globale Full Disclosure inklusive der Aufdeckung aller Schandtaten der sog. Eliten und Informationen über die jeweiligen Interessen der bekannten ausserirdischen Lebensformen. Bisher beschränkt sich Disclosure und Full Disclosure eher auf die U.S.A., es ist trotz Einbindung von QAnon und Gruppen nicht klar, ob wirklich alle Schandtaten seitens der herrschenden Klasse gegenüber der Menschheit aufgedeckt werden, und bisher ist auch keine Offenlegung der verschiedenen ausserirdischen Interessen angedacht.

Wir möchten durch den neuen Begriff Complete Disclosure nicht für noch mehr Verwirrung sorgen, denn es wird vorher sicher sowieso erst Disclosure und Full Disclosure geben müssen, aber eben auch davor warnen, sich zu schnell zufrieden stellen zu lassen und dadurch sehr sehr wichtige und notwendige Dinge nicht erfahren zu haben. Das altbekannte Spiel könnte dann nämlich einfach weiter gespielt werden.

Complete Disclosure bezieht sich nicht nur auf Amerika, nicht nur auf das UFO-Thema und nicht mal nur auf diesen Planeten..

Danke für die Aufmerksamkeit! Für das große Erwachen!

(Hiermit haben wir ab sofort auch die neue Kategorie:

Das große Erwachen“ angelegt, t.b.c.)

Spread the love
Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.